Allgemeine Datenschutzhinweise VuV

Allgemeine Datenschutzhinweise VuV

Eigene Datenschutzeinstellungen definieren

I. Allgemeine Datenschutzhinweise des Verbands unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV) zum Umgang mit Ihren Daten und Ihren Rechten

Informationen nach Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

Dieses Dokument dient dazu, die Informationspflichten nach Art. 13 und 14 EU-DSGVO zu erfüllen. Hierbei geht es darum, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie über die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen zustehenden Ansprüche und Rechte zu unterrichten. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet werden und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen angefragten bzw. beauftragten Dienstleistungen und sonstigen Serviceleistungen des Verbandes.
Wir beachten alle Vorschriften zum Datenschutz und respektieren das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie gesetzlicher Vertreter eines Mitgliedsunternehmens sind, sich als Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens an uns wenden oder als Dritter einfach nur unsere vielfältigen Informationsangebote nutzen. Im Folgenden können Sie sich schnell und einfach einen Überblick darüber verschaffen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und wie wir damit umgehen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen und sagen Ihnen, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.
In diesen Hinweisen nicht berücksichtigt werden die spezifischen Datenverarbeitungsprozesse, die mit dem Besuch der Verbandswebseiten (www.vuv.de, www.vuv-akademie.de und www.vuv-ombudsstelle.de) verbunden sind. Diese finden Sie auf den genannten Verbandswebseiten.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die verantwortliche Stelle ist:
Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V.
Stresemannallee 30
60596 Frankfurt am Main

Tel.: 069 660550110

Als verantwortliche Stelle ergreifen wir alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.
Ein Datenschutzbeauftragter wurde nicht benannt, weil die dafür bestehenden gesetzlichen Voraussetzungen nicht vorliegen.
Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an uns wenden. Sie erreichen uns unter der zuvor genannten Anschrift oder per E-Mail unter: datenschutz@vuv.de

2. Welche Daten und Quellen nutzen wir im Rahmen der Verbandstätigkeit?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zunächst im Rahmen der Begründung und Fortführung des Mitgliedschaftsverhältnisses. Dabei verarbeiten wir die personenbezogenen Daten von den gesetzlichen Vertretern und auch sonstigen Mitarbeitern, die wir von den Aufnahmebewerbern und den Mitgliedsgesellschaften oder den jeweiligen Mitarbeitern erhalten.  Wir verarbeiten personenbezogene Daten zunächst im Rahmen der Begründung und Fortführung des Mitgliedschaftsverhältnisses. Dabei verarbeiten wir die personenbezogenen Daten von den gesetzlichen Vertretern und auch sonstigen Mitarbeitern, die wir von den Aufnahmebewerbern und den Mitgliedsgesellschaften oder den jeweiligen Mitarbeitern erhalten. Im Rahmen des Aufnahmeverfahrens teilen wir den Aufnahmebewerber als auch die Namen der Vertretungsberechtigten Organe sowohl den Mitgliedern des VuV als auch den Mitgliedern des Forum VuV e.V. mit, damit diese zu dem Aufnahmegesuch Stellung nehmen können. Im Rahmen der üblichen Mitgliederverwaltung verarbeiten wir ebenfalls die uns zu diesem Zweck mitgeteilten personenbezogene Daten. Dies ist dann der Fall, wenn Sie sich postalisch, per Telefax, per E-Mail oder telefonisch an uns wenden oder sich für unsere Online-Dienste oder Veranstaltungen registrieren. Dies ist dann der Fall, wenn Sie sich postalisch, per Telefax, per E-Mail oder telefonisch an uns wenden oder sich für unsere Online-Dienste oder Veranstaltungen registrieren.
Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir zulässigerweise (z. B. im Rahmen der Durchführung von Veranstaltungen, zur Erfüllung von Verträgen mit Kunden, Lieferanten und Dienstleistern oder aufgrund einer erteilten Einwilligung) erhalten haben.
Des Weiteren verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Medien) zulässigerweise recherchiert haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten können sein: Name, berufliche Adresse/andere Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefon), Geschlecht und optional Position in der Firma, Berufsbezeichnung, Kontoverbindungsdaten, Geburtsdatum/-ort, Fotos, Videos sowie Audioaufnahmen.
Weitere personenbezogene Daten können sein: Informationen über den Kontaktkanal, Datum, Anlass, Ergebnis, (elektronische) Kopien eines Schriftverkehrs.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten, bekannt als „sensible Daten“, z. B. Religionszugehörigkeit, Familienstand, erheben wir nicht. Ebenso erheben wir keine Daten von Kindern.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

a. Zur Erfüllung vertraglicher oder rechtlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1b und c EU-DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung unserer Pflichten als Verein (Begründung und Durchführung einer Mitgliedschaft beim VuV) und im Rahmen der Durchführung von Veranstaltungen sowie der Vertragsabwicklung mit Dritten, Dienstleistern/Lieferanten. Unsere Verbandszwecke ergeben sich aus unserer Satzung (abrufbar unter www.vuv.de, „Wir-über-uns“). Die allgemeinen Verbandszecke sind insbesondere:

  • Vertretung der Mitglieder auf nationaler und internationaler Ebene;
  • Betreuung der Mitglieder in beruflichen sowie damit zusammenhängenden rechtlichen Fragestellungen, soweit Verbandsinteressen betroffen sind;
  • Zusammenarbeit mit den europäischen und nationalen Gesetzgebungsorganen, mit Aufsichts- und sonstigen Behörden sowie anderen Berufsverbänden;
  • Entwicklung, Fortschreibung und Marktdurchsetzung von Berufsstandards;
  • Pflege der Kontakte zu den Medien durch Information über Anliegen und Ziele des Verbandes und seiner Mitglieder;
  • Organisation von Veranstaltungen zwecks Informations- und Erfahrungsaustausch;

Des Weiteren sieht die Vereinssatzung weitere konkrete Aufgaben vor (z.B. Organisation eines Ehrengerichts zur Ahndung von Verstößen gegen die Satzung und den Ehrenkodex sowie die Organisation einer Schlichtungsstelle (Ombudsstelle) für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Mitgliedern sowie Unternehmen, die ohne Mitglied zu sein, der Schlichtungsstelle beigetreten sind.

b. Im Rahmen der Interessenabwägung aufgrund berechtigter Interessen (6 Abs. 1f EU-DSGVO)

Soweit die Verarbeitung nicht bereits durch eine vertragliche oder rechtliche Verpflichtung erforderlich ist, verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten (z. B. Information der Branche über Verbandsinitiativen, Verbandsveranstaltungen, der Verbandszeitschrift und Verbandsrundschreiben oder sonstige Verbandsstellungnahmen; Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten). Soweit Kontaktdaten im Rahmen einer Veranstaltung erhoben werden, speichern wir diese für künftige Kontaktaufnahmen im Zusammenhang mit unseren Fachveranstaltungen.

Veranstaltungen (Verwendung von Bild-, Video- und Audioaufnahmen für die Kommunikation im Verband)

Die Verwendung von Bild-Video- und Audioaufnahmen von Veranstaltungen und Fortbildungen dient unserem Interesse, über die Verbandstätigkeit zu berichten und diese zu dokumentieren. Auf diese Weise fördern wir die interne Verbandskommunikation. Unsere Interessen an der Verwendung von Fotos und Videos zum Bericht über die Verbandstätigkeit überwiegen bei der Abwägung mit den Interessen der Teilnehmer/innen.

Bei den Aufnahmen, insbesondere Foto und Videos, handelt es sich überwiegend um Aufnahmen des Gesamtgeschehens (z.B. während einer Veranstaltung). Bei den Bild-Video- und Audioaufnahmen handelt es sich um solche, die die Sozialsphäre der Teilnehmer/innen betreffen und aufgrund der Darstellung wird nicht die Privat- oder Intimsphäre berührt.

Die Teilnehmer/innen unserer Veranstaltungen können damit rechnen, dass zur Information, zum Bericht und Austausch im Verband Bilder und Videos im Nachgang zu einer Veranstaltung veröffentlicht werden.

Veranstaltungen (Verwendung von Bild-, Video- und Audioaufnahmen für die Umsetzung Veranstaltungs- und Fortbildungskonzept)

Die Verarbeitung Ihrer Daten bei Veranstaltungen ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich. Die Bild-, Video- und Audioaufnahmen dienen der Umsetzung unseres Veranstaltungs- und Fortbildungskonzeptes. Damit bieten wir einen flexiblen Rahmen zur Teilnahme an Veranstaltungen (vor Ort, Online-Live oder Videoaufzeichnung) an. Das Konzept dient auch dazu, Seminarinhalte zeitgemäß zu vermitteln. Außerdem stellen wir auf diese Weise einen hochwertigen und instruktiven Wissenstransfer bei Seminaren zur Verfügung.

Das erfordert bei der Durchführung von „Hybrid“-Veranstaltungen (vor Ort/Online-Live) Bild-, Video- und Audioaufnahmen, die im Livestream übertragen werden, um unabhängig von der Form der Teilnahme einen gleichwertigen Austausch der Teilnehmer/innen untereinander zu ermöglichen (z.B. fachliche Diskussionen und Fragen). Hierzu setzen wir das Tool „Zoom“ ein (siehe auch nachfolgend unter Datenschutzhinweise zur Nutzung von Zoom).

Die Video-Mitschnitte von Veranstaltungen ermöglichen es auch im Nachgang einer Veranstaltung weiteren Personen die Inhalte der Veranstaltung kostenpflichtig über die Plattform Lecturio zur Verfügung zu stellen (siehe auch nachfolgend unter Datenschutzhinweise von Lecturio). Die Qualität eines Video-Mitschnittes wird dadurch erreicht, dass auch wertvolle Redebeiträge aufgenommen und Dritten zur Verfügung gestellt werden. Damit wird auch die Wissens- und Informationsvermittlung gefördert und einem größeren Personenkreis zugänglich gemacht.

Bei der Interessenabwägung haben wir auch Ihre Interessen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten berücksichtigt. In diesem Zusammenhang überwiegen unsere Interessen an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus den oben genannten Gründen gegenüber dem Geheimhaltungsinteresse von Teilnehmer/innen (z.B. im Hinblick auf Redebeiträge).
Den Teilnehmer/innen ist das Konzept von Veranstaltungen und Fortbildungen bekannt, was auch die Verarbeitung Ihrer Bild-, Video- und Audioaufnahmen betrifft. Überdies ist die Teilnahme an den Veranstaltungen und Fortbildungen freiwillig.

Die Teilnehmer/innen sind sich auch im Hinblick auf Ihre Redebeiträge bewusst, dass sie mit ihrer Frage oder Anmerkung zur Qualität der gesamten Veranstaltung beitragen, da die Inhalte komplett im Nachgang auch Dritten zur Verfügung gestellt werden.
Insofern können Teilnehmer/innen bei der Teilnahme an einer Veranstaltung oder Fortbildung auch absehen, dass dabei Bild-, Video- und Audioaufnahmen gemacht werden.

c. Aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a EU-DSGVO)

Soweit Sie uns (z.B. als potentielles Verbandsmitglied) die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke (z.B. zum Bezug von Informationen über Verbandsinitiativen, Verbandsveranstaltungen, der Verbandszeitschrift und Verbandsrundschreiben oder im Rahmen eines Aufnahmeverfahrens zur Weiterleitung der Namen der vertretungsberechtigten Organe an Mitglieder und Dritte) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung dieser Daten auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Soweit sich die Berechtigung zur Verarbeitung von Fotos oder Videos mit der Darstellung von Personen einschließlich deren Veröffentlichung auf der Verbandswebseite nicht schon aus § 23 Abs.1 Nr.3 Kunsturhebergesetz (KUG) ergibt, holen wir hierzu im Einzelfall eine Einwilligung der betroffenen Personen ein.

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit frei widerrufen werden. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind hiervon nicht betroffen.

d. Bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

4. Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb des VuV erhalten nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Vereinszwecke benötigen. Dies sind die Mitglieder des Vorstandes und die Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Diese sind zur Verschwiegenheit verpflichtet, so dass Ihre Interessen bei der Verarbeitung der Daten hinreichend geschützt sind. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Artikel 28 EU-DSGVO) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Dies sind insbesondere Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistung, Buchhaltung und Druckwesen.
Informationen über Sie dürfen wir außerhalb von Vorstand und Geschäftsstelle des VuV nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Sie eingewilligt haben.

5. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Mitgliedschaft im VuV, was sowohl die Anbahnung als auch die gesamte Abwicklung der Mitgliedschaft umfasst. Sind die Daten für die Erfüllung unseres Vereinszwecks oder unserer gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gesetzliche Fristen werden insbesondere im Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) bestimmt. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Zivilrechtliche Verjährungsfristen können bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

6. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Jede betroffene Person hat das Recht auf

  • Auskunft über Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art 15 EU-DSGVO,
  • Widerruf einer erteilten Einwilligung nach Art. 7 EU-DSGVO
  • Berichtigung nach Art. 16 EU-DSGVO,
  • Löschung nach Art. 17 EU-DSGVO,
  • Einschränkung der Verarbeitung nach Art 18 EU-DSGVO,
  • Widerspruch gegen Verarbeitung aufgrund berechtigten Interesses nach Art. 21 EU-DSGVO sowie
  • Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 EU-DSGVO.

Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, bei der hessischen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen (Art. 77 EU-DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

7. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Sie müssen nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Verbandsmitgliedschaft und der Erfüllung der damit verbundenen Pflichten oder zur Durchführung einer sonstigen Geschäftsbeziehung erforderlich sind. Sollten Sie sich entscheiden, die benötigten Daten nicht zur Verfügung zu stellen, sind wir unter Umständen nicht in der Lage, Ihrem Anliegen nachzukommen oder eine Teilnahme an einer Veranstaltung zu gewähren, wenn diese ohne eine entsprechende Verarbeitung bestimmter Daten nicht durchgeführt werden kann.

8. Führt der VuV automatisierte Entscheidungsfindungen durch?

Wir nutzen keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 EU-DSGVO.

9. Können diese Datenschutzhinweise geändert werden?

Die Datenschutzhinweise werden an geänderte Rechtslagen oder bei sonstigen Veränderungen bei der Verarbeitung personenbezogene Daten angepasst.

10. Wo finde ich diese Datenschutzerklärung?

Diese Datenschutzerklärung kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden:
Download der Datenschutzerklärung

11. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 f) EU-DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund berechtigten Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V.
Stresemannallee 30
60596 Frankfurt am Main

datenschutz@vuv.de

 


 

II. Datenschutzhinweise zur Nutzung von Zoom bei Veranstaltungen (online-live), Online-Meetings, Telefonkonferenzen oder Webinaren

Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

Zweck der Verarbeitung

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um „hybride“ Veranstaltungen (Online-Live), Online-Meetings, Telefonkonferenzen, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

 Verantwortlicher

 Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist der

Verband unabhängiger Vermögensverwalter e.V.
Stresemannallee 30
60596 Frankfurt am Main

Tel.: 069 660550110
E-Mail: datenschutz@vuv.de

Als verantwortliche Stelle ergreifen wir alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Ein Datenschutzbeauftragter wurde nicht benannt, weil die dafür bestehenden gesetzlichen Voraussetzungen nicht vorliegen. Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an uns wenden. Sie erreichen uns unter der zuvor genannten Kontaktdaten (Anschrift oder per E-Mail).

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.

Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.

Welche Daten werden verarbeitet?

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen. Das ist der Klarname (Vor- und Nachname). Die Aufzeichnungen vorgenannter Daten erfolgen ausschließlich zur rechtssicheren Dokumentation der Teilnahme und dem ggf. erforderlich Nachweis zur Teilnahme.

Bei Veranstaltungen (z.B. Mitgliederveranstaltung oder Fortbildungsveranstaltungen), die nicht in Präsenzform durchgeführt werden, müssen die Möglichkeiten der Identifikation der Teilnehmer sowie der Interaktion des Referenten mit den Teilnehmern sowie der Teilnehmer untereinander während der Dauer der Veranstaltung sichergestellt sein und der Nachweis der Teilnahme erbracht werden.

Umfang der Verarbeitung

Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Meetings“ (insbesondere „hybride“ Veranstaltungen) durchzuführen.

Wir zeichnen „hybride“ Veranstaltungen zu Dokumentations- und Weiterbildungszwecken auf (vgl. auch unter 3. der Allgemeinen Datenschutzhinweise).

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von „Online-Meetings“ (insbesondere „hybride“ Fortbildungsveranstaltungen) werden auch die gestellten Fragen von Teilnehmenden verarbeitet.

Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

 Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit die Verarbeitung nicht bereits durch eine vertragliche oder rechtliche Verpflichtung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO erforderlich ist, verarbeiten wir Ihre Daten bei der Durchführung von „Online-Meetings“ zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Unser Interesse besteht an der Umsetzung unseres Veranstaltungs- und Fortbildungskonzeptes (vgl. auch unter 3. der Allgemeinen Datenschutzhinweise des VuV). Das umfasst auch unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

Ihre Rechte als Betroffene/r

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an uns wenden.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Schließlich haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Ein Recht auf Datenübertragbarkeit besteht ebenfalls im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben.

Löschung von Daten

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei der hessischen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

Änderung dieser Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen der Datenverarbeitung oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite.

 


 

III. Datenschutzhinweise von Lecturio

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten bei Nutzung der von Lecturio angebotenen Webseiten „www.lecturio.de“, „www.lecturio.com“ und Unter-Domains wie beispielsweise “kunde.lecturio.com“ und der jeweils darüber angebotenen Dienste (z.B. Apps) informieren. Lecturio ist Ihr Vertrauen und der Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr wichtig. Daher möchten wir Ihnen transparent aufzeigen, wie und wofür Ihre Daten genutzt werden. Mit der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten möchten wir Ihnen einen nutzerfreundlichen, guten, kundenbezogenen und sicheren Service ermöglichen.

1 Begriffsbestimmung

Personenbezogene Daten (Daten einer betroffenen Person)

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“, „Sie“ oder „Ihnen“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

Verantwortlicher

Der Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;

Auftragsverarbeiter

Ein Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

Dritte

Ein Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;

2 Name und Kontaktdaten Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und sonstiger geltenden Datenschutzgesetze der Europäischen Union und deren Mitgliedstaaten ist:

VuV – Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V.
Stresemannallee 30
60596 Frankfurt am Main
(„Verantwortlicher“)
Telefon: +49 69 660550110

datenschutz@vuv.de

Lecturio GmbH
Käthe-Kollwitz-Str. 1
04109 Leipzig
(„Auftragsverarbeiter“, „Lecturio“, „uns“ oder „wir“)

3 Name und Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Ein Datenschutzbeauftragter wurde beim VuV nicht benannt, weil die dafür bestehenden gesetzlichen Voraussetzungen nicht vorliegen. Als verantwortliche Stelle ergreift der VuV alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an uns wenden. Sie erreichen uns unter der zuvor genannten Anschrift oder per E-Mail unter: datenschutz@vuv.de

Der Datenschutzbeauftragte des Auftragverarbeiters für die Datenverarbeitung ist:

Herr Martin Reininger
Lecturio GmbH
Käthe-Kollwitz-Str. 1
04109 Leipzig
(„Datenschutzbeauftragter Lecturio“)

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten an oben genannte Adresse oder via E-Mail an datenschutz@lecturio.de wenden.

4 Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Lecturio betreibt eine Plattform, die in Zusammenarbeit mit Experten Online Kurse für Studenten und Professionals aufzeichnet und diese per Browser und mobilen Apps zur Verfügung stellt. Die Dienste von Lecturio sind in der Regel zeit- und ortsunabhängig. Je nachdem, in welchem Umfang Sie die von uns angebotenen Dienste nutzen, werden im Zusammenhang mit Ihrem Mitgliedskonto unterschiedliche Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet und verwendet.

Erhebung allgemeiner Daten und Informationen

Bei Ihrem Besuch werden bestimmte von Ihrem Browser übermittelte Daten automatisch von unseren Servern gespeichert. Die hieraus erstellten Logdateien beinhalten Daten wie Ihre IP-Adresse, die URL und Landingpage, die Zeit, Art und Anzahl der Anfragen, übertragene Datenmenge, Datum, Uhrzeit und Dauer einzelner Zugriffe, Ihren Browsertyp sowie ggf. weitere ähnliche Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere IT-Systeme sowie dem Schutz vor Lizenzmissbrauch dienen.

Die Erhebung und Nutzung der in den Logfiles gespeicherten Informationen dient lediglich der korrekten Auslieferung der Inhalte unserer Webseiten, der anonymisierten Auswertung zu statistischen Zwecken (etwa zur Analyse des Nutzerverhaltens), zur Verbesserung unserer Dienste, sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen und werden nicht verwendet um Rückschlüsse auf eine betroffene Person zu ziehen.

Vom Nutzer bereitgestellte Daten und Informationen

Als angemeldeter Nutzer können Sie zudem auch eigenen Kommentare, Lernnotizen, Stichwörter („Tags“), Bewertungen und sonstige ähnliche Informationen im Rahmen der Nutzung unserer Dienste übermitteln („Nutzerinhalte“), welche teils auch für andere Nutzer sichtbar sind. Bei den für andere Nutzer sichtbaren Beiträgen behalten wir uns das Recht vor, diese auch nach Löschung Ihres Mitgliedskontos in anonymisierter Form weiterhin zu speichern, verarbeiten und verwenden, sofern Sie dem nicht widersprechen. Mehr hierzu erfahren Sie in unseren Nutzungsbedingungen:

https://www.lecturio.de/elearning/rechtliches/nutzungsbedingungen .

Lernfortschrittskontrolle

Um Ihnen eine optimale Betreuung beim Lernen zu ermöglichen, erfasst unser System Daten zu Ihrem persönlichen Nutzungsverhalten, wie zum Beispiel Ihrem Lernfortschritt, angesehene Videos und beantwortete Quizfragen oder ähnliche Aktivitäten. Diese können je nach Implementierung von Administratoren Ihres Arbeitgebers oder Ihrer Universität / Lehrinstitution eingesehen werden. In keinem Fall werden Daten zu Ihrem Lernfortschritt an unbefugte Dritte weitergegeben.

Lerninhalte von Dozenten

Bei der Nutzung der von uns bereitgestellten Dienste für den Upload und die Erstellung eigener Lerninhalte – wie Videos, Screencasts, Quizfragen, Dokumente und ähnliche Bildungsinhalte („Bildungsinhalte“) – stehen diese nur Nutzern innerhalb derselben Organisation zur Verfügung, in der sie erstellt bzw. eingereicht wurden und denen Sie zugewiesen wurden.

Geschäftliche Anfragen und Angebote

Sie haben als Geschäftskunde die Möglichkeit auf unserer Webseite mit Hilfe eines Formulars Angebote zu unserem Leistungsangebot für Ihr Unternehmen anzufragen. Für solche Anfragen verwenden wir einen Dienst von HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland („Hubspot“) auf unserer Webseite. Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir unsere Anfragen verwalten. Sämtliche personenbezogenen Daten, die Sie über solch ein Formular absenden werden an Hubspot zur weiteren Verarbeitung durch einen Lecturio-Mitarbeiter übertragen. Des Weiteren speichert Hubspot Cookies auf Ihrem Computer. Weitere Information zu gespeicherten Cookies und zum Datenschutz von Hubspot finden Sie unter https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy .

5 Empfänger von personenbezogenen Daten

Für die Erbringung unserer Dienstleistung sind zusätzlich Auftragsverarbeiter oder Dritte nötig, die unter anderem personenbezogene Daten erhalten. In nachfolgenden Paragraphen finden Sie eine  Auflistung dieser Dienste und zu welchem Zweck Daten an diese übermittelt werden. Weiterhin haben nur bestimmte Mitarbeiter von Lecturio Zugriff auf personenbezogene Daten, wenn dies für die Erbringung der Leistung erforderlich ist.

6 Nutzerkonto

Einzelne Nutzerkonten werden von Organisationsmanagern des Verantwortlichen im Rahmen der vertraglich vereinbarten Nutzung unseres Dienstes angelegt und verwaltet. Dazu werden Daten wie E-Mail-Adresse und Name des Nutzers sowie weitere Informationen, die im Rahmen des Anlegens eines Mitgliedskontos notwendig sind an Lecturio übermittelt und gespeichert sowie Daten die während der Nutzung der Lecturio Dienste entstehen.

7 Cookies

Wir verwenden auf unseren Webseiten sogenannte Cookies. Dies sind kleine Textinformationen, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Cookies ermöglichen, das Navigieren auf unserer Webseite zu beschleunigen, diese Ihren Bedürfnissen und Interessen anzupassen und einen Missbrauch der Dienste zu vermeiden. Sobald Sie sich wieder mit unserer Webseite verbinden, kann unser Server Ihren Rechner auf diese Art identifizieren, so dass Sie sich z.B. nicht jedes Mal neu anmelden müssen, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Wir verwenden auf unseren Webseiten sogenannte Permanent Cookies. Diese ermöglichen es im Rahmen des Dienstes, Ihnen über einen längeren Zeitraum (abhängig vom jeweiligen Dienst) Ihre persönlichen Einstellungen oder Anzeigen zu erhalten und anzubieten. Permanent Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die je nach Cookie unterschiedlich sein kann. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die Cookies jederzeit löschen. Ihre Browser-Einstellung können Sie nach Ihren Wünschen konfigurieren und die Annahme von Cookies auch ablehnen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen der Website nutzen können. Cookies die von unserem Dienst in Ihrem Browser gespeichert werden:

Name, Speicherdauer, Zweck

  • lctii, 2 Jahre, Institutions-ID
  • lctlk, 2 Jahre, Login Key
  • lctalc, 2 Jahre, Auto Login Cookie
  • lctrk, 2 Jahre, Besucher-ID
  • lssn, 1 Jahr, Session Cookie

8 Web-Analytics

JW-Player

Der auf unseren Webseiten eingesetzte Player zum Abspielen von Audios und Videos der LongTail Ad Solutions, Inc., 2 Park Avenue, 10th Floor, NY 10016, USA („JW-Player“), erfasst beim Abspielen der Mediendateien zu statischen Zwecken, speziell zur Analyse der Medienabrufe unter anderem Daten wie die IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem. Außerdem speichert der JW-Player Ihre bevorzugten Player-Einstellungen in sogenannten Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden.

9 App-Analytics

Crashlytics

Wir nutzen Crashlytics („Crashlytics“) einen Dienst der von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). bereitgestellt wird, um Nutzerdaten zu sammeln, wenn Nutzer unsere Apps auf iOS oder Android verwenden. Crashlytics sammelt Daten zur App-Verwendung speziell in Bezug auf Systemabstürze und Fehler. Dabei werden Informationen zum Gerät, zu der App-Version, die installiert ist, sowie andere Informationen verwendet, die helfen können, Fehler zu beheben, vor allem in Bezug auf die Soft- und Hardware des Nutzers. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Crashlytics: https://try.crashlytics.com/terms/privacy-policy.pdf .

10 Dauer für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten richtet sich nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist und werden nach Ablauf dieser Frist sowie umgehend nach Beendigung der Mitgliedschaft bei Lecturio oder auf Wunsch zu einem früheren Zeitpunkt nach Aufforderung einer betroffenen Person routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind. Folgende Daten werden über das Vertragsende hinaus gespeichert so lange, wie es der jeweilige Zweck erfordert:

  • Angebotsdaten: 1 Jahr (nach Rückmeldung des Kunden),
  • Vertragsunterlagen: 10 Jahre (§147 AO),
  • IP-Daten: 3 Jahre (regelmäßige Verjährung)
  • Rechtsangelegenheiten: 6 Jahre (§ 50 BRAO)
  • Schadensfälle: 10 Jahre

Um eine Beendigung Ihrer Mitgliedschaft zu veranlassen kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice unter support@lecturio.de .

11 Rechte des Betroffenen

Als betroffene Person haben Sie gegenüber uns nachfolgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden persönlichen Daten
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung, sowie Einschränkung der Verarbeitung
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Beschwerderecht gegenüber Aufsichtsbehörden

Um eines Ihrer Rechte in Anspruch zu nehmen kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@lecturio.de oder unseren Kundenservice unter support@lecturio.de . Wir behalten uns das Recht vor bei unüblich häufigen Anfragen einzelner Personen ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten von diesen zu verlangen.

12 Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte

Wir arbeiten mit bestimmten externen Dienstleistern zusammen, um Ihre Daten zu verarbeiten, unter anderem für IT-Hosting-Leistungen etc. Wir gewährleisten dabei, dass die Übermittlung von Daten unter Wahrung der geltenden datenschutzrechlichen Bestimmungen erfolgt. Soweit diese Dienstleister in einem Land außerhalb der EU bzw. des EWR ihren Sitz haben, teilen wir Ihnen dies im Zusammenhang mit den jeweiligen Funktionen mit. Auch diese Datenverarbeitung erfolgt unter Einhaltung der geltenden Rechtslage.

13 Sonstiges

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Dienste und der Implementierung neuer Technologien behalten wir uns das Recht vor diese Datenschutzerklärung jederzeit zu aktualisieren. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese unter Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen. Es gilt deutsches Recht.

Stand: 30.10.2020