Mitglieder-versammlung tagt online und wählt neues Vorstandsmitglied

‹ zurück zur Übersicht

Mitglieder-versammlung tagt online und wählt neues Vorstandsmitglied

Archiv

Teilen

Mitglieder-versammlung tagt online und wählt neues Vorstandsmitglied

  • Erste Frau im VuV-Vorstand: Petra Ahrens
  • Ausbau Akademie & Steigerung der Bekanntheit
  • Dank an Fördermitglieder

Der Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV) führte für seine Mitgliedsunternehmen die diesjährige Mitgliederversammlung erstmals rein online durch. Dabei wählten die Teilnehmer auch ein neues Mitglied in die Vorstandsreihen. Petra Ahrens von der MAIESTAS Vermögensmanagement AG stellte sich neben anderen Kandidaten zur Wahl und konnte die Mehrzahl der Stimmen für sich verbuchen. Somit wird die zu besetzende Position zum ersten Mal weiblich ausgefüllt.

Turnusmäßig wird der Vorstand alle drei Jahre gewählt. Seit der Wahl im letzten Oktober wurde jedoch ein Vorstandsposten frei, der nun durch eine Nachwahl wiederbesetzt werden sollte. Andreas Grünewald (FIVV AG) wurde vergangenes Jahr in seinem Amt als Vorstandsvorsitzender einstimmig bestätigt und begann somit seine sechste Amtszeit im Vorstandskreis. Bereits damals trat Grünewald in seiner Rede dafür ein, dass der VuV-Vorstand diverser sein sollte und sprach sich explizit für einen verjüngten und weiblicheren Vorstand aus. Er freut sich daher für den VuV sehr, dass mit Petra Ahrens eine erfahrene Vermögensverwalterin ihre Bereitschaft zur Mitarbeit erklärte und die Mitgliederversammlung sie mit großer Mehrheit in den Vorstand wählte. „Mit Frau Ahrens stößt eine anerkannte Branchenkennerin in unsere Vorstandriege. Mit langjähriger Markterfahrung komplettiert sie in idealer Weise unsere bislang vierköpfige Herrenrunde.“

Seit fast 20 Jahren betreut Petra Ahrens Privatkunden aus den verschiedensten Bereichen. Im Oktober 2016 gründete sie die MAIESTAS Vermögensmanagement AG, die seit 2017 VuV-Mitglied ist.

Die weiteren Vorstände H. Christian Störkel (Werte Invest Vermögensverwaltung GmbH), Thomas Buckard (Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen AG) und Andreas Kitta (Albrecht, Kitta & Co. Vermögensverwaltung GmbH), der vergangenes Jahr in die Vorstandsreihen gewählt wurde, freuen sich ebenfalls auf die neue Zusammenarbeit und den Einzug weiblicher Power.

Aufgrund des aktuellen Infektionsschutzgesetzes war nur ein digitales Zusammenkommen möglich. So bedienten sich die Mitglieder eines speziellen Online-Abstimmungstools. Mit wenigen Klicks konnte nicht nur der frei gewordene Vorstandsposten neu besetzt sondern dem gesamten Vorstand auf diese Weise auch Entlastung zugesprochen werden. Grünewald dankte den Mitgliedern für ihre Bereitschaft und Zeit, auch auf diesem Weg an der Veranstaltung teilzunehmen. „Momentan ist nicht alles vor Ort machbar, so wie wir es kannten. Doch bieten die neuen technischen Möglichkeiten ganz neue Formate, auf die wir zurückgreifen können. So ist es auch mit unserer Akademie: Um das Bildungsangebot aufrecht zu erhalten, können wir ihnen allen sowohl Online-Seminare als auch eine Online-Lernplattform anbieten.“ Er versprach: „Unser Ziel ist es, das Angebot für unsere Mitglieder auf hohem Niveau zu halten und stetig weiter auszubauen – hoffentlich aber bald wieder vor Ort mit gemeinsamen Gesprächen.“

Für die kommenden Jahre sieht er die wichtigsten Aufgaben – neben dem weiteren Ausbau des Qualifizierungsangebotes – in der kontinuierlichen Steigerung der Branchenbekanntheit sowie in der Unterstützung bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsregularien. Grünewald verweist auf das VuV-CRM sowie auf das verbandseigene Compliance-Management-System, das sämtliche Prozesse und Strukturen behandelt und alle relevanten Musterformulare und Dokumente enthält. Ebenso ist mit dem neuen Tool VuV-KOS ein System zum Thema „Kunden-Onboarding“ für die Mitgliedsunternehmen und die angeschlossenen Depotbanken entwickelt worden, das den „Kunde-Werden-Prozess“ für alle Beteiligten deutlich vereinfacht. Auch in Anbetracht der Digitalisierung der Prozesse sieht Grünewald den Verband und die gesamte Branche auch für die Zukunft sehr gut aufgestellt.

Unterstützt wird der VuV und seine inzwischen mehr als 300 Mitgliedsunternehmen vom Kooperationspartner Forum-VuV. Grünewald bedankte sich in deren anschließender Online-Mitgliederversammlung herzlich bei allen gut 30 Forums-Mitgliedern für die tatkräftige Förderung des VuV und stellte Dank der sehr guten Zusammenarbeit sowie zur Vereinfachung der Strukturen eine zukünftig direkte Fördermitgliedschaft im VuV in Aussicht.

Pressemeldung zum Download

veröffentlicht am 07.05.2021