Gastredner Professor Dr. Sir Christopher Clark sprach über unsere unsichere Zeiten

‹ zurück zur Übersicht

Über 300 Teilnehmer beim Deutschen Vermögensverwaltertag

Archiv

Teilen

Über 300 Teilnehmer beim Deutschen Vermögensverwaltertag

Am 15. November traf sich auf Einladung des VuV die Branche der unabhängigen Vermögensverwalter zum Deutschen Vermögensverwaltertag. Bereits zum sechsten Mal fand das Event in dieser Form statt. Tagungsort war die Schlossgartenhalle in Ettlingen.

Vermögensverwalter, Stiftungsrepräsentanten, Meinungsbildner und Bankenvertreter tauschten sich heute über Themen wie den digitalen Wandel, ESG, Zukunftsprognosen sowie aktuelle Entwicklungen aus. Ein breites Workshop-Angebot bot den Teilnehmern zudem die Möglichkeit, sich nach Belieben eigene Schwerpunkte zu setzen.

Für die Keynote konnte Professor Dr. Sir Christopher Clark gewonnen werden. In seinem Eröffnungsvortrag berichtete er über das heutige Europa und was es aus der Vergangenheit lernen kann. Der Wirtschaftshistoriker Professor Dr. Klemens Skibicki sprach im Anschluss über die digitale Transformation. Er vertrat die These, dass das Management des digitalen Strukturwandels vor allem Kopfsache ist.

Am Nachmittag diskutierte eine Talk-Runde bestehend aus verschiedenen Vermögensverwaltern, Herrn Dr. Günter Birnbaum von der BaFin und Herrn Professor Dr. Skibicki über die Vermögensverwalterbranche in zehn Jahren. Was kommt? Was bleibt? Wo geht die Reise hin?

Der siebte Deutsche Vermögensverwaltertag findet kommendes Jahr am 20. November in München statt.

veröffentlicht am 18.11.2019